Der Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst St.Klara ist eine Kooperation mit dem DRK Rottenburg und richtet sich an alle Schüler/innen, die Interesse an Erster-Hilfe im Schulalltag haben. Die Schulsanitäter/innen übernehmen bei Unfällen oder plötzlichen Erkrankungen die Erste Hilfe und betreuen den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Weitere Aufgaben finden sich in der Sanitätsbetreuung von Schulveranstaltungen wie den Sporttagen, dem Tag der offenen Tür usw. Der Schulsanitätsdienst erfüllt eine für uns alle wichtige und verantwortsvolle Aufgabe.

Voraussetzungen:

Bereits bestehende Ausbildung in "Erster Hilfe" oder Teilnahme an einer Schulsanitätsausbildung im Umfang von 3 Nachmittagen (wird an der Schule angeboten und die Termine den Interessierten mitgeteilt).

Teilnehmerinnen:

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 bis Oberstufe.

Zuständige Lehrerin:

Frau Haag (bei Interesse bitte Nachricht mit Name und Klasse ins Fach legen.)

 


 

Die Schülerfirma "Nice'n'Fair"

Die Schülerfirma "Nice'n'Fair" wird zur Zeit von etwa 40 Schüler*innen aus der 8. Klasse bis zur Oberstufe betrieben.

Wir, das "Nice'n'Fair"- Team, treffen uns regelmäßig, um verschiedene Aktionen rund um das Thema Fairtrade zu planen und um den Verkauf unserer fair gehandelten Produkte in unserem Fairtrade-Café zu organisieren. Dabei werden wir von Frau Rommel und Frau Braun unterstützt.

Im Café gibt es fast alles, was das Schüler*innenherz begehrt. Die "gute Schokolade", Cookies, Limos und faire Cola gehören zu unseren Bestsellern.

Ihr findet uns in der Pausenhalle.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag bis Freitag in den beiden großen Pausen.

Ihr könnt euch auf viele spannende Aktionen freuen.

Euer Nice'N'Fair-Team

 

 


 

Astronomie-AG

Ab dem kommenden Schuljahr 2022/23 wird an unserer Schule eine Astronomie-AG für interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 angeboten.

Ist der Nachthimmel wolkenlos, so können wir auch als Stadtbewohner mit bloßem Auge etwa 2000 Sterne, die fünf uns nächsten Planeten unseres Sonnensystem, den Mond und auch hin und wieder Sternschnuppen oder die langsam gleitenden Lichtpunkte der Satelliten beobachten. Abseits der lichtdurchfluteten Siedlungen offenbart sich unsere Milchstraße in ihrer funkelnden Pracht.

Die Faszination für das Weltall, die unvorstellbare Größe des Raumes und für die Schöpfung in der wir leben, lässt uns viele Fragen stellen. Im der Astronomie befassen wir uns mit der Beobachtung des Himmels und der Orientierung mithilfe der Sternbilder, aber auch mit dem Aufbau des Universums, mit Galaxien, mit planetarischen Nebeln, dem Werden und Vergehen der Sterne, mit ihrer Klassifizierung, mit den Planeten, unserer Sonne und anderen Objekten unseres Sonnensystems. Das Hertzsprung-Russel-Diagramm, Gravitationsfelder, der Relativitätsbegriff, Raumzeit, Schwarzschild-Radius, Hubble-Zahl, kosmische Hintergrundstrahlung, schwarze Löscher, dunkle Materie sind für unsere Astronominnen keine Unbekannten.

Astronomisches Handwerkszeug wie der Umgang mit Sternenkarten, Katalogen und natürlich Ferngläsern und Lichtteleskopen darf selbstverständlich nicht fehlen.

(Eveline Kolatschek)