Abschlussfeier der 10. Klassen des Progymnasiums am 16. Juli 2015

Am 18.Juli 2013 fand die Abschlussfeier der diesjährigen 10. Klassen unseres  Progymnasiums statt. Viel Arbeit liegt hinter den Schülerinnen und Sie haben es geschafft: es können 39 Schülerinnen der 10. Klassen ihr Versetzungszeugnis überreicht werden. Dieses  enthält den Mittleren Bildungsabschluss. Und die beste Nachricht des Abends: alle, die sich auf diesen Weg gemacht haben, wurden versetzt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Abteilungsleiterin des Progymnasiums, Frau Schröder - Kappus, betonte: Wir feiern heute kein Abitur, keine  Fachhochschulreife – wir feiern eine  Zwischenstufe, eine Etappe, die nicht unerheblich ist und in durchgehenden Gymnasien oft einfach so vorbeizieht.

Für die Schülerinnen: eine Etappe - ein Zwischenstopp -  ein „Nicht mehr“ – aber auch „noch nicht“: Nicht mehr Kind – noch nicht erwachsen

Nicht mehr Freiarbeit – schon viele GFS - noch kein Seminarkurs

nicht mehr nur lernen – jetzt auch selbständig denken und arbeiten

nicht mehr nur rechnen – jetzt auch über den Sinn der Mathematik philosophieren

nicht mehr basteln für die Lehrer – jetzt selbst ein Motto, einen Vortrag  entwickeln

nicht mehr  im Regen den Weg im Wald suchen – jetzt selbstständig  in der Hauptstadt Berlin mit der  U-Bahn unterwegs sein, nicht mehr nur Mädchen – ab jetzt mit Jungs.

 

Es freue sie, dass 21 Schülerinnen in  Sankt Klara im beruflichen Gymnasium bleiben. Eine  Schülerin hat sich für ein anderes berufliches Gymnasium entschieden. Fünf Schülerinnen werden die Kursstufe des Sankt Meinrad – Gymnasiums besuchen. Elf  Schülerinnen haben sich für das Berufskolleg entschieden.  Eine Schülerin wird eine Ausbildung beginnen.

 

Mit Bildern aus den vergangenen sechs Jahren gaben die Schülerinnen abschließend noch einmal einen bewegenden Rückblick auf ihre Zeit im Progymnasium Sankt Klara.